Feinheiten der Estelle Kollektion – Chris Herbold im Interview

Extravagante Lichtkompositionen vereint mit luxuriöser Eleganz moderner Ästhetik – die Leuchten der Estelle Kollektion begeistern seit Anfang 2019 mit ihren einzigartigen, smarten Lichteffekten. Nun wird die Geschichte der Leuchten-Kollektion fortgeführt: Seit Mitte Juni 2020 ergänzt die Stehleuchte ‚Estelle Floor‘ die Familie aus Pendel- und Tischleuchten und präsentiert dabei neue, hochwertige Materialien. Im Interview spricht Designer und Entwickler Chris Herbold über die Symbiose zwischen innovativer Technologie und zeitlosem Design für ein besonderes Lichterlebnis. Zudem gewährt er Einblicke in die Entwicklung von ‚Estelle Floor‘.

Die Leuchte Estelle wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten German Design Award 2019 und dem Designpreis Baden-Württemberg FOCUS OPEN. Was macht die Leuchten so einzigartig?
C.H.: Die Estelle Kollektion inszeniert Licht als Medium und wandelt den textilen Schirm zur Leinwand. Dabei sind aufgrund der einzigartigen Technologie diverse Lichteffekte möglich. Wir haben uns bei der Entwicklung der Leuchte bewusst für das Spiel zwischen neutralen Tönen und kräftigen Farben entschieden, zwischen Dynamik und Statik. So vielfältig wie die Stimmung, erfüllt Estelle das Bedürfnis nach unterschiedlicher Atmosphäre dank wandelbarer Lichteffekte. Im Zentrum des Designs steht damit der Mensch und dessen individuelle Bedürfnisse.

Mit ‚Estelle Floor‘ wurde ein neuer Charakter der Leuchten-Familie präsentiert. Welche Gemeinsamkeiten sind in dem Design zu finden?
C.H.: Die neue Stehleuchte spricht die selbe Formensprache wie ‚Estelle Table‘ und ‚Estelle Suspension‘. Das mundgeblasene Glas umhüllt auch hier die einzigartigen Lichteffekte, welche per Berührung oder per Smartphone-App gesteuert werden können. Getragen wird der Lichtkörper von kräftigem Material: Hochwertiger Stahl, der mit einer speziellen Soft-Touch-Beschichtung versehen ist. Diese verleiht dem Standfuß eine matte Optik mit sanfter Haptik. Die Farbgebung wie auch die Haptik entsprechen ganz der von Tisch- und Pendelleuchte.

Das Design von ‚Estelle Floor‘ zeichnet sich durch eine zurückhaltende, geradlinige Formgebung aus. Können wir uns dementsprechend auch eine einfache Fertigung der Leuchten vorstellen?
C.H.: Wie so oft steckt die Liebe im Detail. Das Design mag auf den ersten Blick eine einfache und schnelle Fertigung andeuten, doch bei genauem Hinsehen offenbart sich was zunächst nicht sichtbar ist und aufwändig hergestellt werden muss. So haben wir uns bei dem Entwurf der Stehleuchte für eine verdeckte Kabelführung entschieden, die der Form ihre geradlinige Ästhetik verleiht und den Fokus ganz auf den dekorativen Schirm lenkt. Dafür wird die Kabelführung aus Stahlrohr zunächst aufgetrennt und danach in zwei rechten Winkeln verschweißt, was die zylindrische Form des Schirms hinter den geschwungenen Linien des Glaskörpers aufgreift. Getragen wird der Standfuß von einer verschweißten Bodenplatte aus präzise per Laser geschnittenem Stahl. Das macht die Verpackung und den Transport zwar aufwändiger, sorgt aber für einen festen Stand ohne Montagearbeiten. Hinzu kommen die besonderen Komponenten, die speziell für Estelle gefertigt werden. So wird zum Beispiel das Kabel mit matt schwarzem Mantel für vanory produziert. Damit harmonieren Farbe und Oberfläche bis ins Detail und verleihen dem Design seine einzigartige Ästhetik.

vanory bietet mit der Estelle-Kollektion eine hohe Flexibilität in der Wahl der Lichteffekte. Dabei verfügen die Leuchten nicht nur über eine dekorative Beleuchtung über den textilen Schirm, sondern ebenfalls über eine Raumbeleuchtung durch ein Leuchtmittel. Ist auch hier Flexibilität gegeben?
C.H.: Ja, selbstverständlich. vanory hat sich ganz dem Bedürfnis der Nutzer verschrieben, weswegen die Individualisierung der Leuchten essenziell ist. Estelle verfügt dementsprechend über eine Lampenfassung wodurch dem Nutzer eine große Anzahl an Leuchtmitteln zur Verfügung steht. Bei ‚Estelle Floor‘ kann dies die klassische, ambiente Beleuchtung sein, mit dem Lichtaustritt nach oben und unten. Doch es kann beispielsweise auch ein Spot eingesetzt werden, der für einen gerichteten Lichtaustritt sorgt – auf Wunsch sogar mit anpassbarem Abstrahlwinkel oder einer asymmetrischen Abstrahlcharakteristik. So lässt sich das Licht genau dort hin bringen, wo es gewünscht ist.

Als Manufaktur fertigt vanory die Leuchten stets in Handarbeit und auftragsbezogen. Sind auch Sonderwünsche möglich?
C.H.: Insbesondere im Rahmen von größeren Projekten ist die Fertigung hier in der Manufaktur und die Nähe zu unseren Lieferanten von entscheidender Bedeutung. vanory verfügt hierdurch über die Möglichkeiten Sonderwünsche zu berücksichtigen, zum Beispiel bei der Farbgebung der Oberflächen oder der Ausführung des Glases. Daneben erfolgt die Programmierung der Lichteffekte durch uns, sodass kundenspezifische Lichtstimmungen kreiert werden können. Dies ist insbesondere in der Hotellerie und in der Gastronomie gefragt, zum Beispiel um einen hohen Wiedererkennungswert zu erzeugen.

Sind in Zukunft noch weitere Modelle der Estelle Kollektion geplant?
C.H.: Ideen haben wir viele und neue Entwürfe werden schon ausprobiert. Man darf gespannt auf Neues sein.

Nuances of the Estelle Collection –  Interview with Chris Herbold

Extravagant lighting compositions combined with the luxurious elegance of modern aesthetics – the luminaires of the Estelle Collection inspire with their unique, smart light effects since the beginning of 2019. The story of the luminaire collection now continues: Since mid-June 2020, the ‚Estelle Floor‘ floor lamp has been complementing the family of pendant and table luminaire, presenting new, high-quality materials. In the interview, designer Chris Herbold talks about the symbiosis between innovative technology and timeless design for an unprecedented lighting experience. He also gives insights into the development of ‚Estelle Floor‘.

The Estelle collection has received multiple awards, including the renowned German Design Award 2019 and the Baden-Wuerttemberg FOCUS OPEN design award. What makes the luminaires so unique?
C.H.: The luminaires of the Estelle collection stage light as a medium and convert the textile screen into a canvas. Due to the unique technology, various lighting effects are possible. When developing the luminaire, we deliberately chose to play between neutral tones and vivid colours, between dynamics and statics. As diverse as the mood, Estelle fulfils the need for different atmospheres thanks to changeable lighting effects. The focus of the design is therefore on humans and their individual needs.

With ‚Estelle Floor‘ a new character of the luminaire family was presented. What are the similarities in design?
C.H.: The new floor lamp speaks the same design language as ‚Estelle Table‘ and ‚Estelle Suspension‘. The hand-blown glass also embraces the unique light effects, which can be controlled by touch or via smartphone app. The light body is carried by strong material: high-quality steel with a special soft-touch coating. This gives the base a matt look with a soft feel. The colouring as well as the haptic correspond entirely to that of table and pendant luminaire.

The design of ‚Estelle Floor‘ is characterized by a minimalist aesthetic. Accordingly, can we also imagine a simple manufacture of the luminaire?
C.H.: As always, the love is in the details. At first glance, the design may stand for simple manufacture, but a closer look reveals “what is not visible” and requires complex production. For the design of the floor lamp, we opted for a concealed cable routing that gives the design its straightforward aesthetics and focuses entirely on the decorative shade. For this purpose, the cable guide is welded at two right angles, which takes up the cylindrical shape of the screen behind the curved lines of the glass body. The base is supported by a welded base plate made of steel cut precisely by laser. This makes the packaging and transport more complex, but ensures a firm stand without assembly work. In addition, there are the components that are specially made for Estelle. For example, the cable with a matt black sheath is produced for vanory. The colour and surface harmonize to the last detail and give the design its unique aesthetic.

With the Estelle collection, vanory offers great flexibility in the choice of light effects. The luminaires not only have decorative lighting over the textile shade, but also room lighting due to a lamp. Is there flexibility too?
C.H.: Of course. vanory is completely committed to the needs of the users, which is why maximum individualization of the luminaire is essential. Accordingly, Estelle has a light bulb holder, which means that the user has a large number of light bulbs available. With ‚Estelle Floor‘ this can be the classic ambient lighting, with light directed towards top and bottom. However, due to the flexible use of light sources, a spot can also be selected, which ensures that the light is directed downwards. On request, even with an adjustable beam angle or an asymmetrical beam pattern. This allows the light to be brought exactly where it is wanted.

As a manufactory, vanory always fabricates the luminaires by hand and order-related. Are special requests also possible? 
C.H.: Especially in the context of larger projects, the production at our place and the close proximity to our suppliers are of crucial importance. This gives vanory the possibility to fulfil special requests, for example as the colour of the surfaces or the design of the glass are related. In addition, we program the light effects directly at vanory, so that customer-specific lighting moods can be created. This is particularly requested for hotels, restaurants and bars. Here you want to generate a high recognition value and tailor-made lighting is the logical consequence of custom-made furniture.

Are there more models of the Estelle collection planned in the future? 
C.H.: We have lots of ideas and new designs are already being tried out. You can look forward to new things.